lively paths
Lebendige Wege

Urban Promenade by the Sea

1. Prize, International Competition, Armação de Pêra, Portugal 2004-2012

An einem der begehrtesten Strände liegt Armação de Pêra ein kleines Dorf im Süden Portugals, das für sein ausgeglichenes Klima und seinen Strand bekannt ist, wo das Mittelmeer, die atlantischen Meeresströmungen und das Klima aufeinander-treffen. Trotz dieser idealen Bedingung,  ist die Wegpromenade durch verschiedene Verkehrswege und Parkplätze versperrt und vermindert somit den Genuss des Spazierengehens. Die Überfüllung aufgrund des Tourismus und die Verdichtung  reduzieren im Laufe der Jahre die Möglichkeiten, die einladenden Plätze einzubringen und erhöhen den Druck auf die ökologisch sensible Böschung des Sedimentgesteins. Das Projekt wertet den langen Küstenabschnitt der Stadt (ca. 1,5 Km) auf und verdichtet die Momente, an denen das Dorf auf das Meer und den Strand trifft. Wichtigste Freifläche ist der Strand als öffentlicher Raum, welcher viel benutzt wird. Es fehlten klare Zugänge, ein Abwasser-System für die verschiedenen Strand-Restaurants entlang des Randes, und ein notwendiges Netzwerk von komfortablen und einladenden, öffentlichen Raum, welche die alltäglichen Aktivitäten ihrer Bewohner und Besucherunterstützen. Das Projekt erzeugt eine neue Reihe von komfortablen und sicheren Zugang zum Strand in die zarten Steilküsten, welcher die Aussicht des Pocket Plazas und  der schattigen Zonen integriert. Geschützt vor der Sonne, aber der Meeresbrise ausgesetzt, sind die neue Reihe öffentlicher Räumenderzeit Katalysatoren in das städtische Leben des Dorfes, außer dem Strand. Bestehende Annehmlichkeiten wie Gaststätten, Bootshäuser, Fischereiaufbewahrungen und Lager, wurden entsprechend den Umweltprotokollen durch neueersetzt, die gezielt zum Schutz der Küste vor Erosion häufig durch freien Zugang, unreguliertes Parken und unzureichende Abwasserinfrastruktur  entstehen und fähig sind, die saisonalen Spitzen  zu handhaben. Das Projekt stützte sich auf die klimatischen Bedingungen des Atlantiks: glattere Winter, gefiltertes Licht und eine konstante Brise für die Kühleffekte bei den höheren Sommertemperaturen. In ihren Gesamtzielen werden durch die Projekte eine neue Plattform für eine verbesserte Lebensqualität in der Nähe des Meeres geschaffen, die das ganze Jahr über zugänglich ist.

Facing one of the most desired beaches in the south of Portugal, Armação de Pêra is a small village known for its wonderful climate and beach- where the Mediterranean, and the Atlantic sea currents and climates merge. Despite this ideal condition, the seafront has been congested by various lanes of traffic and parking, blocking the ease of promenading. The overcrowding and the increasing of density has lessened opportunities for inviting public space over the years and increased stress over the fragile escarpments of the sedimentary rock. The project re-qualifies the larger coastal segment of the town (approx. 1mile) and “thickens” the moments in which the village meets the ocean and the beach. As a main open space, the beach is urban and heavily used; it lacked clear access, sewage infrastructure for the various restaurants along its edge, and a necessary network of comfortable an inviting public space able to support the everyday activities of its residents and visitors. The project generates a new series of comfortable and safe accesses to the beach integrated in the delicate escarpments, outlooks, pocket plazas and shaded zones. Protected from the sun but exposed to the sea breezes, the new series of public spaces are presently public catalyzers in the urban life of the village, other than the beach. Preexisting amenities, such as restaurants, boat houses, fishing storage, and warehouses, were replaced by new ones according to environmental protocols aimed at protecting the coast from erosion often caused by random access, unregulated parking and insufficient sewage infrastructure able to handle the seasonal peaks. The project was built upon the climatic affordances of the place influenced by the Atlantic Sea: smoother winters, filtered light and constant breeze for cooling effects during the higher summer temperatures. In its overall aims, the projects generates a new platform for enhanced quality of life quality close to the sea and accessible throughout the year.

 

IMG_4575IMG_4575
IMG_4562 copyIMG_4562 copy
Armacao_4480Armacao_4480
IMG_4606IMG_4606
DSCN4750DSCN4750
Armacao_4503Armacao_4503
IMG_4493 copyIMG_4493 copy
Armacao_4437Armacao_4437